Meine Hausapotheke

In einem Land wie Uganda – oder sagen wir Ostafrika – kann man sich so einiges an Krankheiten einfangen. Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A/B, Tollwut, Meningokokken-Meningitis, Gelbfieber und Typhus sind die Krankheiten gegen die man sich schon im Vorhinein mit einer Impfung schützen sollte. Das habe ich die letzten zwei Monate hinter mich gebracht.

Für den Hausgebrauch und andere Sachen, gegen die man sich nicht impfen kann, wie Malaria, Durchfallkrankheiten, Entgiftung, Wasserreinigung etc. kann man sich am besten noch eine kleine Hausapotheke zulegen. Das habe ich jetzt gemacht und bin mal wieder über 100 € losgeworden, aber es lohnt sich. Nach Empfehlung des Difäm – dem Deutschen Institut für Ärztliche Mission e.V. -, einem gemeinnützigen Verein, der sich für Gesundheit in der Einen Welt einsetzt, habe ich deren Einkaufsliste mit meinem Arzt abgearbeitet und folgendes ist dabei herausgekommen. 😀

09. September 2011 by Makkus
Categories: Blog | Tags: , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Leave a Reply

Required fields are marked *


Connect with Facebook